Kosten für den Fernwärmeanschluss:

Die Kosten für den Anschluss an unser Fernwärmenetz setzen sich aus 3 Komponenten zusammen:

  • Anteil an den Gesamtkosten  der Leitungsinfrastruktur
  • Anschlusskosten des Hauses an das Netz
  • Kosten für die hausinterne Umformerstation
  • Kosten der Leitungsinfrastruktur
    Mit  “Leitungsinfrastruktur” ist jenes Netzwerk an Leitungen gemeint, welches ein Mitglied mit Wärmeenergie versorgt. Die Stabilität und Qualität dieses Leitungsnetzes ist für die hohe Qualität an Wärmeversorgung verantwortlich, die unsere Mitglieder genießen. Alle Grundstücke in Wolfsthal und Berg, die neu zum Bau gewidmet wurden und über einen Fernwärmeanschluss verfügen, tragen diese Kosten gemeinsam. Bei Grundstücken, die an alte, bestehende Leitungen angeschlossen werden können, ist es möglich, dass diese Anschlusskosten nicht mehr getragen werden müssen. Gerne informieren wir Sie entsprechend in einem persönlichen Gespräch.
  • Kosten des Hausanschlusses
    Mit ” Kosten des Anschlusses” sind jene Kosten gemeint, die anfallen, um das bereits bestehende Leitungsnetz mit der Umformerstation in Ihrem Haus zu verbinden.
    Die Kosten für den Anschluss Ihres Hauses hängen von einigen Fakten ab, wie zum Beispiel der Lage das Hauses auf dem Grundstück, der Lage des Technikraumes in Ihrem Haus und dem geplanten Baufortschritt.
    Wenn Sie uns schon in der  Planungsphase Ihres Hauses mit einbeziehen,  können wir Ihnen helfen die Anschlusskosten an das Fernwärmenetz so gering wie möglich zu halten.
  • Zu den Kosten der hausinternen Umformerstation:
    Die Wärme dieses Heißwassers aus unserem Leitungsnetz wird in sogenannten Umformerstationen an Ihr Haus abgegeben. Die Umformerstationen sind qualitativ hochwertige Wärmetauscher, die nicht nur Wärme an Ihr Haus übergeben sondern auch diverse Sicherheitsmechanismen, eine intelligente Heizugssteuerung, mehrere Heizkreise und eine Verbrauchsmesseinheit enthalten.